REGELEINHEITEN

Die hochpräzisen Fahlke Regelsteuerungen sind pneumatisch und elektrohydraulisch erhältlich. Die angesteuerten Armaturenantriebe sowie die damit verbundene Armatur lassen sich zwischen 0° und 90° exakt auf jede gewünschte Position im Zehntelbereich (0,1 % bzw. < 0,1°) verfahren. Somit wird der Druck oder Durchfluss Ihrer Pipeline sicher und genau durch unsere Produkte geregelt.

Abb.: Regeleinheiten von 1″ – 56″

In Kombination mit in der Steuerung integrierten High Piloten oder Leitungsbruchdetektionssystemen können Sie zusätzlich zum Regelbetrieb, schnelle Stellfahrten sowie sicherheitsgerichtete Absicherungen realisieren.

Technische Daten

  • Doppeltwirkende oder einfachwirkende- (federrückstellende) Antriebseinheiten
  • Steuerschrank aus Edelstahl
  • Regelantrieb bleibt in Position bzw. fährt in Sicherheitsstellung bei Ausfall der Steuerspannung
  • Hohe Auflösung des Steuersignals: 0,1% ≈ 0,1° Position der Armatur möglich
  • Ansteuerung des Reglers (Sollwert): 4 – 20 mA
  • Rückmeldung des Reglers (Istwert): 4 – 20 mA
  • Standard Temperaturbereich: -30° C bis +70° C (andere auf Anfrage)
  • Manuelle Notbetätigung bei Stromausfall

Galerie