GAS-ANTRIEB GAZ®

Auf Hochdruck eingestellt

Fahlke bietet Qualität made in Germany zur sicheren Automatisierung Ihrer Gasleitung und liefert jährlich hunderte von Gas-Antriebsversionen und Steuerungen für Standard Auf-/Zu Anwendungen, Regelungen oder als kundenspezifische Konstruktionen von 1″ – 60″ Armaturen 20 Nm – 1.200.000 Nm. Die GAZ® Stellantriebe können mit Sicherheits-Mehrfachfedertechnik, Not-Handpumpe oder integrierten Leitungsbruchdetektionssystemen ausgestattet werden.

 

Die Fahlke GAZ® Stellantriebe werden mit Hoch- oder Niederdruck-Steuerungen ausgeliefert, geschaltet durch Druckpiloten zur Pipelineabsicherung oder einfach nur mit Magnetventilen für den Auf-/Zu- Betrieb. GAZ® Stellantriebe können aufgrund ihrer voll verschweißten Zylindertechnik und Steuerungsqualität mit dem direkten Pipelinedruck ohne Druckreduzierungen betrieben werden. Das Ergebnis sind wesentlich kleinere, störungsfrei arbeitende Stellantriebseinheiten, die einfach zu handhaben sind. Die Sicherheit wird durch eine voll verschweißte wartungsfreie Zylindertechnik garantiert die keine Stehbolzen, tie-bars oder ähnliches benötigen, dadurch sind gefährliche Zylinder-Gasleckagen nicht möglich.

 

Alle Fahlke doppeltwirkenden GAZ® Stellantriebe oder Stellantriebe mit Federrückstellung sind wartungsfrei und wasserdicht gemäß IP68. Diese Technologie und die spezielle Fahlke Adaption ermöglichen eine Installation innerhalb weniger Minute auf jede 90° – Armatur.

Technische Daten

  • Doppeltwirkend (fail safe close / fail safe open / fail in position)
  • Federkraftrückstellend (SR) (fail safe close / fail safe open)
  • Steuerschrank aus MAT. 1.4301 (IP65)
  • Anschluss Klemmkasten (IP65)
  • Verrohrungsfreie Hochdruck-Steuerblocktechnik (max. 200 Bar)
  • Steuerspannung: 24 V DC (110 / 220 V DC, 115 / 230 V AC)
  • Signalisierung der Endlagen
  • Schutzart des Antriebs / Getriebes: IP68
  • Temperaturbereich: -60° C bis +70° C

Optionen

  • Funktionen: Emergency Shut Down (ESD) /
    Sicherheitsabsperreinheit (SAE) / Regelung
  • Drucküberwachung (High Pilot / Low Pilot)
  • Leitungsbruchdetektionssystem (pneumatisch / elektronisch)
  • Partial Stroke Test (PST)
  • Steuerung auf separatem Ständer möglich
  • Galvanische Trennung zur kathodisch geschützten Pipeline
  • Endlagensignalisierung für Unterwassereinsatz (IP68)
  • Profibus DP- oder Modbus-Schnittstelle, o.ä.

Erhältlicher Drehmomentbereich

Unsere doppeltwirkenden Gas-Stellantriebe erhalten Sie für

Drehmomente von 20 Nm – 1.200.000 Nm.

 

Unsere federrückstellenden Gas-Stellantriebe erhalten Sie für

Drehmomente von 20 Nm – 1.000.000 Nm.

 

* andere auf Anfrage

Galerie